IMPRESSUM

Angaben gemäß § 5 TMG:
Dirk Lösel Physiotherapeut
Am Weidacker 45
35435 Wettenberg

Kontakt

Telefon: +49 641 20919416
Fax: +49 641 20919417
E-Mail: info@dirk-loesel.de

Berufsbezeichnung: Physiotherapeut

Websitekonzept, Screendesign, Realisierung:
DIVIICE | Werbeagentur Gießen · Dortmund

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.
Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.
Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Allgemeine Teilnahmebedingungen Athletik Camp

Mit der Anmeldung werden die folgenden „Allgemeinen  Teilnahmebedingungen“ anerkannt: Dies gilt zugleich für  etwaige „Besondere Teilnahmebedingungen“, die bei  bestimmten Veranstaltungen dem Teilnehmer mit der Teilnahmebestätigung bekannt gegeben werden.

 1. Anmeldung, Übernachtung
(1) Die Anmeldung zu Veranstaltungen und Workshops ist in jedem Fall schriftlich bei Athletik-Camp (nachfolgend AC) vorzunehmen. Sowohl Anmeldungen als auch Anmeldebestätigungen können per Fax oder E-Mail erfolgen. Besondere Zulassungs- oder Auswahlkriterien für bestimmte Maßnahmen bleiben davon unberührt.
(2) AC bestätigt die Teilnahme. Mit Zugang der Bestätigung kommt der Vertrag zustande. Kann eine Anmeldung nicht berücksichtigt werden, so teilt AC dies dem Angemeldeten mit.
(3) Bei mehrtägigen Veranstaltungen ist jeder Teilnehmer selbst für seine Übernachtung verantwortlich.
 
 2. Zahlungsbedingungen
(1) Sofern keine anderen Zahlungsbedingungen schriftlich vereinbart werden, ist die Zahlung mit der Rechnungsstellung durch AC fällig.
(2) Zusätzliche Kosten für besondere Maßnahmen (z.B. Laktattests) fallen nur dann an, wenn dies in der Ausschreibung ausdrücklich genannt ist.
(3) Eine nicht fristgerechte Zahlung führt zum Ausschluss von der gebuchten Veranstaltung/Workshop.

 3. Rücktritt und Kündigung, Krankheit
(1) Bei Veranstaltungen/Workshops kann der Teilnehmer vom Vertrag zurücktreten, wenn er den Rücktritt unter Einhaltung einer Frist von mindestens zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung AC schriftlich mitteilt. Maßgebend ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei AC.
(2) Bereits bezahlte Entgelte werden in diesem Falle unter Einbehaltung einer Verwaltungskostenpauschale erstattet. Bei Veranstaltungen/Workshops mit einem Entgelt bis zu 200 € wird eine Verwaltungspauschale von 25 € erhoben. In allen anderen Fällen wird eine Verwaltungspauschale in Höhe von 10 v. H. des Entgelts fällig.
(3) Erfolgt der Rücktritt nicht fristgerecht oder erscheint der Teilnehmer nicht oder nur zeitweise, so ist der Teilnehmer zur Zahlung des vollen Entgelts verpflichtet. Die Stellung eines Ersatzteilnehmers ist möglich.
(4) Hat der Teilnehmer die Rechnung von AC erhalten, muss die Originalrechnung zusammen mit der Rücktrittserklärung eingereicht werden, damit die Rückzahlung veranlasst werden kann.
(5) Legt der Teilnehmer ein ärztliches Attest vor, durch das seine Nichtteilnahmemöglichkeit bestätigt wird, ist ein Rücktritt jederzeit möglich. Bereits bezahlte Entgelte werden anteilig der bereits in Anspruch genommenen Leistungen erstattet.
(6) Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.  
 
 4. Absage, Ausfall und Verlegung von Veranstaltungen/ Workshops
(1) AC hat das Recht, insbesondere bei nicht ausreichenden Anmeldungen, Veranstaltungen/Workshops abzusagen. Bereits gezahlte Entgelte werden in diesem Falle erstattet.
(2) Nachholtermine können anberaumt werden. Ersatz- und Folgekosten der Teilnehmer wegen Ausfall  oder Verschiebung von Veranstaltungen sind ausgeschlossen. Die Veranstaltungsorte werden in der Regel mit der Ausschreibung der Veranstaltung/ des Workshops bekannt gegeben.

 5. Wechsel der Trainer, Dozenten
Soweit der Gesamtzuschnitt der Veranstaltung nicht  wesentlich beeinträchtigt wird, berechtigen der Wechsel der Trainer/Dozenten und Verschiebungen im Ablauf den Teilnehmer weder zum Rücktritt vom Vertrag noch zur Minderung des Entgeltes. Die Möglichkeit zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

 6. Ausschluss von der Teilnahme
AC ist berechtigt, Teilnehmer in besonderen Fällen, z. B. Zahlungsverzug (siehe Ziffer 2 Abs. 3), Störung der Veranstaltung und des Betriebsablaufes, von der weiteren Teilnahme auszuschließen. Im Fall eines Ausschlusses richtet sich der finanzielle Anspruch von AC nach Ziffer 3 der Allgemeinen Teilnahmebedingungen.

 7. Haftung
Die Haftung von AC für Schäden, insbesondere für solche aus Unfällen, Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl ist ausgeschlossen, es sei denn, dass der Schaden auf einem vorsätzlichen oder grobfahrlässigem Verhalten von AC oder seiner Erfüllungsgehilfen beruht.

 8. Datenspeicherung
Durch die Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer mit der Be- und Verarbeitung der personenbezogenen Daten für Zwecke der Veranstaltungsabwicklung sowie mit der Zusendung späterer Informationen im Zusammenhang mit Veranstaltungen/Workshops von AC einverstanden.

 9. Nebenabreden, Salvatorische Klausel
(1) Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies gilt auch bezüglich der Abänderung dieser Schriftformklausel.
(2) Die Unwirksamkeit eines Teils dieser Bestimmungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Unwirksame Bestimmungen sind durch wirksame Regelungen zu ersetzen, die dem Sinn und Zweck der als unwirksam erkannten Bestimmung möglichst nahe kommen.

 10. Gerichtsstand und Erfüllungsort
Erfüllungsort und für den vollkaufmännischen Verkehr vereinbarter Gerichtsstand ist Gießen.

Besondere Teilnahmebedingungen Athletik Camp

Diese Besonderen Teilnahmebedingungen gelten für alle Veranstaltungen/Workshops, die für Jugendliche angeboten werden. Die Allgemeinen Teilnahmebedingungen gelten ergänzend.

1. Teilnahme, Anreise
An dem Athletik-Camp /Day (nachfolgend AC) können alle Jungen und Mädchen im Alter von 12 bis 18 Jahren teilnehmen. Bei einer Überbelegung entscheidet die Reihenfolge der Anmeldungen. Die An- und Abreise der Teilnehmer erfolgt selbstständig.

2. Anmeldung, Bestätigung
(1) Die Anmeldung zu Veranstaltungen und Workshops ist in jedem Fall schriftlich bei AC vorzunehmen. Sowohl Anmeldungen als auch Anmeldebestätigungen können per Fax oder E-Mail erfolgen. Besondere Zulassungs- oder Auswahlkriterien für bestimmte Maßnahmen bleiben davon unberührt. AC bestätigt die Teilnahme. Mit Zugang der Bestätigung kommt der Vertrag zustande. Kann eine Anmeldung nicht berücksichtigt werden, so teilt AC dies dem Angemeldeten mit.
(2) AC empfiehlt den Abschluss einer Reiserücktritts-/ Reiseabbruch-Versicherung. Anbieter hierzu findet Sie im Internet.

3. Bezahlung
Der Camppreis wird mit Zugang der Rechnung fällig. Im Falle des Rücktritts gilt Ziff. 3 der Allgemeinen Teilnahmebedingungen.

4. Mitbringen
Jeder Campteilnehmer muss folgende Dinge mitbringen:?Krankenversicherungskarte (falls vorhanden), Sportkleidung, Hallenschuhe, Laufschuhe.

5. Leistungen
Vertraglich verbindliche Leistungen sind:
- Trainings- und Sportbetrieb: Der Sportbetrieb findet in einer Sporthalle statt, die den räumli-chen und speziellen Anforderungen des Leistungsinhaltes, gerecht wird
- Sportprogramm: Training und Wettbewerbe bei qualifizierten, lizenzierten Trainern, allgemeine Betreuung durch qualifizierte und lizenzierte Trainer
-Verpflegung: Mittagessen, Pausensnack inklusive folgender Getränke: Mineralwasser
- Camp-Shirt, Starter-Kit für das Training zu Hause (nur bei erstmaliger Teilnahme)

6. Haftungsausschluss/-beschränkung
Die Haftung von AC für Schäden, insbesondere für solche aus Unfällen, Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl ist ausgeschlossen, es sei denn, dass der Schaden auf einem vorsätzlichen oder grobfahrlässigem Verhalten von AC oder seiner Erfüllungsgehilfen beruht.

7. Rücktritt durch den Campteilnehmer
(1) Campteilnehmer können bis zwei Woche vor Campbeginn vom Campvertrag zurücktreten. Der Rücktritt ist schriftlich gegenüber AC zu erklären. Für den Zeitpunkt des Rücktritts ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei AC maßgeblich.
(2) Wenn Campteilnehmer zurücktreten oder wenn die Teilnahme aus Gründen (mit Ausnah-me von unter Ziffer 10 geregelten Fällen Höherer Gewalt) nicht antreten, die von AC nicht zu vertreten sind, kann AC angemessenen Ersatz für die getroffenen Campvorkehrungen und seine Aufwendungen verlangen. Diese betragen pauschal 25 v. H. des Veranstaltungsentgel-tes. Der Campteilnehmer ist berechtigt, einen Ersatzteilnehmer zu stellen, soweit dieser die Anforderungen aus der Ausschreibung erfüllt und tatsächlich auch an dem Camp teilnimmt.
(3) Es bleibt dem Campteilnehmer unbenommen, den Nachweis zu führen, dass im Zusam-menhang mit dem Rücktritt oder Nichtantritt des Camps keine oder wesentlich niedrigere Kosten entstanden sind, als die von AC in der Pauschale ausgewiesenen Kosten.
(4) Legt der Teilnehmer ein ärztliches Attest vor, durch das seine Nichtteilnahmemöglichkeit bestätigt wird, ist ein Rücktritt jederzeit möglich. Bereits bezahlte Entgelte werden anteilig der bereits in Anspruch genommenen Leistungen erstattet.

8. Rücktritt durch AC
(1) AC kann bis 3 Wochen vor Campbeginn vom Campvertrag zurücktreten und zwar insbe-sondere
-    bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 20 Teilnehmern;
-    Ausfall von Trainern, Dozenten etc, die AC nicht zu vertreten hat.
(2) Die Rücktrittserklärung wird dem Campteilnehmer unverzüglich zugeleitet. Im Fall des Rücktritts durch AC ist der Campteilnehmer berechtigt, die Teilnahme an einem mindestens gleichwertigen anderen Camp zu verlangen, wenn AC in der Lage ist, ein solches Camp ohne Mehrpreis für den Campteilnehmer aus seinem Angebot anzubieten. Der Campteilnehmer hat dieses Recht unverzüglich nach der Rücktrittserklärung von AC diesem gegenüber geltend zu machen. Sofern der Campteilnehmer von seinem Recht auf Teilnahme an einem gleichwerti-gem Camp keinen Gebrauch macht, erhält er den eingezahlten Camppreis unverzüglich zurück.

9. Höhere Gewalt
(1) Wird ein Camp infolge bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbarer höherer Gewalt (z.B. durch Krieg, innere Unruhen, Naturkatastrophen etc.) erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, können sowohl der Campteilnehmer als auch AC den Campvertrag kündigen.
(2) AC zahlt den bereits gezahlten Camppreis unverzüglich zurück, kann jedoch für die erbrachten oder zur Beendigung des Camps noch zu erbringenden Leistungen eine angemessene Entschädigung verlangen. Im Fall der Kündigung durch AC stehen dem Campteilnehmer außerdem die in Ziffer 8 Abs. 2  beschriebenen weiteren Rechte (Teilnahme an einem ver-gleichbaren Camp) zu.
(3) Erfolgt die Kündigung nach Antritt des Camps, ist AC verpflichtet, alle notwendigen Maßnahmen zu treffen, um die Sicherheit und die Gesundheit der Campteilnehmer zu gewährleisten. AC ist insbesondere berechtigt, den Rücktransport der Teilnehmer zu ihren Er-ziehungsberechtigten sicher zu stellen. AC wird für derartige Fälle eine Versicherung abschließen. 
 
10. Regeln im Camp
Die Camps sind Sportveranstaltungen mit bis zu 50 Teilnehmern. Es wird erwartet, dass die Teilnehmer ein entsprechendes Sozialverhalten zeigen und sich in den Organisationsablauf des Veranstalters einbringen. Das Verlassen des Camps ist allen Campteilnehmern untersagt. Ausnahmen können die Trainer treffen, sofern diese ihrer Aufsichtspflicht nachkommen. Den Anweisungen der Trainer ist in jedem Fall Folge zu leisten. Während des gesamten Camps herrscht absolutes Alkohol- und Rauchverbot. Das gesamte Programm ist für alle Campteil-nehmer verbindlich. Bei mutwilliger Beschädigung von Einrichtungen haftet der Verursacher.

11. Disziplin
Bei groben Verstößen gegen Ordnung und Disziplin kann die Campleitung Teilnehmer ausschließen. Eine Erstattung oder anteilige Erstattung des Camppreises erfolgt in diesem Fall nicht. Die Erziehungsberechtigten des ausgeschlossenen Teilnehmers haben für dessen Rückreise eigenverantwortlich Sorge zu tragen.

12. Gestattungsvereinbarung, Einwilligung Datenschutz
Der Campteilnehmer gewährt AC sowie den mit AC zusammenarbeitenden Partnern das Recht, sämtliche, während des Camps gemachten Bild- und/oder Tonsequenzen für Foto, Print, Radio, TV oder Internet für jede Art der Veröffentlichung wie Promotion, Werbung, Handelsaktionen und vergleichbare auch kommerzielle Zwecke, räumlich und zeitlich unbeschränkt, bearbeitet und unbearbeitet sowie an Dritte übertragbar zu verwenden und zwar ohne gesonderte Vergütung, Rückvergütung oder einen Aufschlag irgendeiner Art.
Der Campteilnehmer erklärt sich einverstanden, dass seine Daten zu dem Zweck gespeichert werden, ihn über zukünftige Veranstaltungen von AC zu informieren. Dieses Einverständnis kann jederzeit widerrufen werden.

13. Unwirksamkeit von AGB
Die Unwirksamkeit eines Teils dieser Bestimmungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Unwirksame Bestimmungen sind durch wirksame Regelungen zu ersetzen, die dem Sinn und Zweck der als unwirksam erkannten Bestimmung möglichst nahe kommen.

Paten

  • Mediashots
  • Büchner_Barella
  • footpower
  • Männermode Köhler
  • Porsche
  • Placeworkers
  • Loesel

Partner

  • Volksbank Mittelhessen
  • Laumann
  • Tom und Sallys
  • Safran
  • Printline
  • Roth

Unterstützer

  • Giessen
  • Schoenau
  • blackroll
  • Flexvit
  • Perform Better Europe
  • UA
  • Laura
  • Darco
  • Sissel
  • Rink